Thermografie

Zur Diagnostik bei ungeklärte Lahmheit? Präventiv? Trainingsoptimierend? Kontrollierend? - Thermografie:

 

 

Jeder Körper mit einer Temperatur oberhalb des absoluten Nullpunktes sendet Wärmestrahlung/ Infrarot aus. Je höher die Strahlungsintensität, desto größer ist die Oberflächentemperatur. Es lässt sich mit Hilfe der Wärmebildkamera (Langestrahlen) eine bildliche Darstellung der Temperaturverteilung einfangen. Durch die bildliche Darstellung, ist es mir möglich thermische Auffälligkeiten zu analysieren. Im Rechts-/Linksvergleich fallen Thermische Differenzen auf, die Hilfe zur weiteren Diagnostik geben. Oder ein Warnhinweis ist, dass im Körper etwas nicht in Harmonie ist. Doch nicht nur diagnostisch hilft die Infraroterfassung. Auch das Training kann nach einem Screening optimiert werden, da der Reiter dann erfährt, wie lange sein Tier braucht, bis es „aufgewärmt“ ist. Sitzt der Reiter nicht im Lot, oder klemmt der Sattel, so wird auch dies durch unterschiedliche Farbschattierungen (Hot- & Coldspots) sichtbar. Allerdings kann nur oberflächlich eine Orientierung gegeben werden. Organe können nicht abgebildet werden.

Die Temperaturunterschiede bzw. Auffälligkeiten geben Hinweise geben auf:

ungeklärte Lahmheiten / entzündliche Prozesse / Sehnen & Muskelverletzungen / Arthrose -Arthritis im Akutstadium / Kissing Spines / Hufgeschwür / Rehe/ Zahnproblematiken / Durchblutungsstörungen durch z.B. Blockaden /Uvm

 

Vor einem Termin bitte beachten

Bitte holt euer Tier mindestens 45 Minuten vor dem Termin an einen trockenen, zugfreien Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Es sollte vor dem Termin nicht trainiert werden, außer ich kommuniziere dies ausdrücklich.

Putzt es samt Hufe gründlich und flechtet die Mähne und den Schweif ein.

Die Hufe & der Untergrund sollten bis zur Aufnahme trocken sein.

Bitte verwendet an dem Tag keine Salben, Sprays oder Huffett, da diese die reale Oberfläche  verändern und ein falsches Wärmebild abgeben.

Sämtliches Equipment wie Decken, Gamaschen müssen 30 Minuten vor der Aufnahme vom Pferd genommen sein.

Zum Standort der Aufnahmen: Wir benötigen ein schattiges, trockenes Plätzchen ohne Kacheln & Solarium im Umfeld.

Ich nehme von Ihrem Pferd etwa 50 Aufnahmen. Diese werden bei mir gespeichert. Sie erhalten ein Protokoll mit den auffälligsten Bildern und einer Empfehlung. Die Auswertung erfolgt am PC. Die Bilder erhalten Sie per Email in Form von PDF.

 

Bitte beachten: Sie können mich selbstverständlich nur für die Thermografie buchen. Kombiniert mit meinen anderen Anwendungen Osteopathie / Akupunktur und Rehamaßnahmen wie Softlasertherapie erhalten Sie ein sinnvolles Paket mit dem Ziel schnell Ihrem Pferd zu helfen. Doch Kollegen müssen bei Auffälligkeiten selbstverständlich mit hinzugezogen werden. Die thermischen Auffälligkeiten ersetzen keinen Tierarzt. Ich gebe grundsätzlich keine Heilversprechen und gebe durch die Thermografie nur eine Orientierung für eine weitere Diagnostik. Bitte beachten Sie meine AGBs & Datenschutzklauseln. Ohne ausdrücklichen Widerspruch und der Buchung eines Termins erklären Sie sich automatisch als Einverstanden

Kontakt:

Pferdephysio & Rehatherapie C. Knauer

conny.knauer@knauer-pferd.de

+491796983129 +491796983129

 

Strukturelle Pferdeosteopathie

Veterinärakupunktur für Pferde

Thermografie

Equine Dry Needling nach Schachinger

Soft  Laser Therapie 

Taping

Lymphdrainage

Seminare & mehr

(regelmäßige Tunierbetreuung

begleitende Rehatherapie,

Langzeitbetreuung zu speziellen Konditionen)

 

Facebook: C.Knauer Pferdephysio- & Rehatherapie & Akupunktur & Osteopathie

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© C. Knauer Pferdephysio- und Rehatherapie mit Osteopathie, Thermografie und Veterinärakupunktur für Pferde. Standort Großraum Sindelfingen/BB/LEO